Gedenken an Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten (30.04.)

WMD_Koeln_2022

Jedes Jahr findet Ende April der Workers‘ Memorial Day statt, der Internationale Gedenktag für die Opfer von Berufskrankheiten und Arbeitsunfällen.

Aus diesem Anlass lädt das Anarcho-Syndikalistische Netzwerk Köln zu einem kostenlosen Stadtrundgang am Sa. 30. April ein, der um 18 Uhr am Rudolfplatz beginnt (Treffpunkt: Hahnentor).

Entlang von zehn verschiedenen Stationen geht die Info-Tour bis zur Einsturzstelle an der Severinstraße. An den einzelnen Haltepunkten wird kurz der Zusammenhang mit tödlichen, lebensbedrohlichen und krankmachenden Arbeitsbedingungen erläutert.

Zu den Zwischenstationen entlang des etwa 90 min dauernden Gedenkgangs gehören unter anderem die Rentenversicherung, ein Sanitätshaus, das Gesundheitsamt, ein Corona-Testzentrum, der MDK, die Feuerwehr-Rettungswache und das eingestürzte Stadtarchiv am Waidmarkt. Wer möchte, kann von dort aus gemeinsam zurück zum Neumarkt oder Rudolfplatz gehen.

Hier unser Aufruf vom letzten Jahr , der weiterhin aktuell ist:
„Arbeiter*innen-Gedenktag 2021“
https://asnkoeln.wordpress.com/2021/04/28/arbeiterinnen-gedenktag-2021/

Creative Commons: BY-NC (https://asnkoeln.wordpress.com)